17. Station: Evangelische Kirche

Besonders in der Adventszeit steigt das Risiko für einen Brand im eigenen Heim. Viele sind sich der Brandgefahr an Weihnachten nicht bewusst, wenn sie ihre Wohnung mit Wachskerzen, Christbäumen und Adventskränzen schmücken. In den letzten Wochen des Jahres kommt esvermehrt zu Wohnungsbränden, die auf den unsachgemäßen oder leichtsinnigen Umgang mit weihnachtlicher Dekoration zurückzuführen sind. Laut einer Statistik des IfS(Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung) sind offene Feuerquellen wie Kerzen eine der häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände, doch auch technische Defekte wie Kurzschlüsse können verheerende Folgen haben.

  1. Installieren Sie grundsätzlich Rauchmelder in ihrer Wohnung!
  2. Verzichten Sie auf echte Kerzen am Weihnachtsbaum
  3. Nutzen sie weitestgehend LED-Beleuchtung und intakte Lichterketten
  4. Lassen Sie offenes Feuer (Kerzen) niemals unbeaufsichtigt!
  5. Beaufsichtigen Sie stets Kinder und Haustiere in Räumen, in denen Kerzen brennen!
  6. Achten Sie auf Abstände und feuerfeste Unterlagen!
  7. Seien Sie Vorbereitet. Unterschätzen Sie niemals die Gefahr, die von Kerzen ausgeht!
17. StationEvangelische Kirche
Nächste StationFestplatz/ Feuerwehrhaus
LösungsbuchstabeE