15. Station: Kleingärtnerverein

Die Gefahren die dabei entstehen können!

 Um Schlimmeres zu verhindern, sollten Kinder beim Grillen nie unbeaufsichtigt sein und rechtzeitig über die Gefahren aufgeklärt werden. Erwachsene sollten mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie folgende Sicherheitstipps beachten:

Sicherheitstipps

Lassen Sie Kinder nie unbeaufsichtigt an den Grill und klären Sie ihre Kinder rechtzeitig über die Gefahren auf.

  • Feuerfesten Untergrund im Freien als Standort wählen und nur ein standsicheres Gerät verwenden.
  • Wenn Sie an einem Lagerfeuer grillen, sorgen Sie für einen nicht brennbaren Streifen rund um den Grillplatz.
  • Grillen Sie in der Natur auf dafür ausgewiesenen Plätzen und nie im Wald.
  • Holzkohle nur mit geeignetem handelsüblichem Grillanzünder (z. B. Grillanzünder, Trockenspiritus, Pasten etc.) in Brand setzen.
  • Benutzen sie auf keinen Fall Brandbeschleuniger wie Benzin, Brennspiritus oder hochprozentige Alkohole.
  • Gießen Sie niemals flüssigen Grillanzünder aus einer Flasche auf die bereits glühende Holzkohle.
  • Bei starkem Wind und Funkenflug Feuer sofort löschen.
  • Für alle Fälle Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher oder Löschdecke) bereitstellen.
  • Die Glutreste sorgfältig ablöschen.
  • Grillen Sie nie in einem geschlossenen Raum ohne Zu- und Abluft (Erstickungsgefahr).

Weitere Informationen erhalten sie auf: Paulinchen | eV – Initiative für brandverletzte Kinder

15. StationKleingärtnerverein
Nächste StationMozartstraße/Turngartenstraße (KSV Halle)
LösungsbuchstabeG