Orwischer Kerb 2017

Erfolgreiches Kerbwochenende für die Freiwillige Feuerwehr Urberach

Bereits am Dienstag vor der Kerb, unterstützte die Feuerwehr die Kerbmeedsche und Kerbborsche beim fällen und aufstellen des Kerbbaums. Der diesjährige Kerbbaum war mit rund 18 Metern, einer der größten der vergangenen Jahre.
Die Aufbauarbeiten zum Kerbbiergarten folgten Donnerstags durch die Mitglieder der Einsatzabteilung und zogen sich bis in die späten Abendstunden hin. Nach einigen weiteren Feinarbeiten am Freitagmorgen, konnte der Stand der Feuerwehr Abends, am traditionellen Standort vor dem Rathaus, pünktlich eröffnet werden, denn der Kerbfreitag erfreut sich bei den Kerbbesuchern immer größerer Beliebtheit. Der Kerbbiergarten der Feuerwehr lud zum Verweilen ein und die Küche zauberte bereits die ersten Hamburger.
Diese feierten in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Bereits zum 10. Mal gab es an Kerb bei der Feuerwehr, die allseits bekannten und geliebten Hamburger.
Zur Kerbinthronisation am Samstag hievten die Feuerwehrkameraden, den mit strohgefüllte Kerbborsch Jaggob, unter den Augen vieler Schaulustiger und der Kerbborschen und Meedsche, auf seinen angestammten Platz, am Kerbbaum vor der St. Gallus Kirche am Dalles, auf rund 10 Meter Höhe.
Es folgte die Eröffnung der Orwischer Kerb 2017 mit den Worten von Werner Popp:
Jaggob Du hast es erreicht, Du bist unser Kerbborsch in diesem Jahr, die Feuerwehr hat Dich auf Deinen Platz gehievt und von dort kannst du nun alles Überblicken. Schaut wie er sich freut, ihr liebe Leut.
Am Samstagabend sorgte das Party-Duo CaRo mit Live Musik für gute Stimmung im Feuerwehr Kerbbiergarten. Parallel bildeten sich am beliebten Crêpesstand der Jugendfeuerwehr lange Schlangen.
Kerbmontags lud die Feuerwehr zum traditionellen Kerbfrühschoppe mit Erbsensuppe ein. Viele Urberacher Arbeitgeber nutzen den Kerbmontag, um mit ihren Angestellten zur Mittagspause bei der Feuerwehr Urberach essen zu gehen. Ein besonderer Dank geht hierbei an unseren Hans, der wieder lange Zeit in der Feldküche stand, um die allseits beliebte Suppe vorzubereiten.
Die Freiwillige Feuerwehr Urberach 1891 e.V. möchte sich auch auf diesem Weg bei allen Helfern und Unterstütztern, an der diesjährigen Orwischer Kerb, recht herzlich bedanken. Hierzu zählen neben der Jugendfeuerwehr, der Alters- und Ehrenabteilung, der Einsatzabteilung, auch unzählige Freunde der Feuerwehr, die insgesamt über 100 Dienste abgeleistet haben.
Sei es als Dienstpersonal in unserer Bierinsel, als Helfer in unserer Küche, oder während des Auf- und Abbauzeiten unseres Kerbstandes.
Ohne das frewillige Engagement aller Beteiligten, wäre die Teilnahme an der Kerb in diesem Umfang nicht möglich.
Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung.
Die Feuerwehr Urberach freut sich bereits jetzt auf die Orwischer Kerb im nächsten Jahr.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.